Glasperlenstrahlen

Die Strahltechnik ist ein Teilgebiet der Oberfl√§chentechnik, bei der Strahlmittel mit hoher Geschwindigkeit (bis zu 160 m/s) auf die Werkst√ľcke gelenkt werden. Das Strahlergebnis h√§ngt dabei, neben verschiedener Maschinentypen und Einstellungsparameter, im Wesentlichen von der Art des ausgew√§hlten Strahlmittels ab.

Das Glasperlenstrahlen erfolgt vom Prinzip her wie das Sandstrahlen. Hierbei wird mittels Druckluft ein starker Luftstrahl erzeugt, der das Strahlmittel (z. B. Sand, Glasgranulat, Korund, Kunststoffgranulat oder Soda mit unterschiedlichsten Feinheitsgraden) aus einem Sammelbeh√§lter mitnimmt und beschleunigt. Die Schleifmittel treffen dann zusammen mit dem Luftstrahl mit hoher Geschwindigkeit auf die zu behandelnde Oberfl√§che. Auf Grund der meist abrasiven Wirkung des Strahlmittels werden unerw√ľnschte Bestandteile der Oberfl√§che wie Rost oder Farbe abgel√∂st und fortgetragen.

Durch die runde Form des Strahlmittels wird die Oberfläche beim Glasperlenstrahlen weniger stark aufgeraut und erhält eine seidig glänzende Optik.
Glasperlenstrahlen eignet sich insbesondere zum Reinigen, Mattieren, Glätten und Entgraten. Gezielt werden durch die Strahltechnik matte oder seidenglänzende Oberflächen erzeugt und Oberflächenfehler im Material kaschiert.

Zu verarbeitende Materialien
Alu, Edelstahl, Kupfer, Messing

Unsere Maschinen

  • MHG-Strahlanlage Modell SMG50
    maximaler Arbeitsbereich: 550 x 1100 x 660 mm (H x B x T)

Je nach Bauteil können die Parameter abweichen. Fragen Sie unverbindlich bei uns an.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns:

✆ 03641-20199-0
✉ 03641-20199-9
@ info@jenaer-feinblech.de

oder

JFB GmbH

JFB GmbH

JFB GmbH

JFB GmbH